Kohleförderung rückläufig

8.06.2017 р., 17:50

Die Kohleförderung in der Ukraine verzeichnete in den Monaten Januar bis April 2017 einen Rückgang von 3,2 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahr, - berichtet das Portal „ukraine-nachrichten.com“. Wie das ukrainische Ministerium für Energie und Kohle meldet, seien in den ersten vier Monaten des Jahres 13.069 Millionen Tonnen Kohle gefördert worden. Dabei haben die staatlichen Kohlenminen mit 1.675 Millionen Tonnen etwa 12,8 Prozent der Gesamtausbeute gefördert. Die Ukraine nähert sich einem kritischen Kohledefizit, - behauptet das Portal.
 

Nachrichten zum Thema